Freitag, 12. Februar 2021

Warum kann man eigentlich nur 5 Sterne vergeben?

 


 

Hold My Girl

Autorin: Nadine Wilmschen

Verlag:  Romance Edition Verlag

Erscheinungstermin: 12. Februar 2021

Seitenanzahl: 305 Klappenbroschur

Genre: New Adult, Sportsromance

 

„Hold My Girl“ ist der 2. Teil der „My Girl“ Reihe.  Der erste Band ist unter dem Namen „Catch My Girl“ erschienen. Beide Bücher sind ineinander abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden. Sie bauen aber aufeinander auf.

 Zitat: „Nichts hatte mich jemals auf Joshua Sanders vorbereitet. Auf den Mann, der mich in seiner Küche mit einer Verzweiflung küsste, als hinge unser beider Leben davon ab. Der mich küsste, als wäre es das allerletzte Mal.“

 Inhalt:

Für Emily war Josh die große Liebe. Schon in der Highschool, schon bevor er überhaupt wusste, dass es sie gibt.  Aber das Glück ist nur von kurzer Dauer. Emily bleibt mit gebrochenem Herzen zurück und empfindet nur noch Hass für Josh und alles, was mit ihm zu tun hat. 

Auch vier Jahre später auf dem College hat sich ihre Meinung nicht geändert. Trotzdem ist da immer noch ganz tief in ihr drinnen etwas, was immer dann zum Vorschein kommt, wenn sie auf ihn trifft.  Aber auf keinen Fall will sie noch einmal ihr Herz an ihn verlieren.

 Als sie trotz aller Vorsätze mit ihm eine gemeinsame Nacht verbringt, trifft sie mit ihm eine Vereinbarung, die rein körperlich sein sollte. Aber wie lange kann sich Emily gegen ihre Gefühle wehren und kann sie Josh seine Fehler verzeihen?      

 Zitat: „Ich war verliebt. Bis über beide Ohren. Hoffnungs-, rettungs- und sinnlos.“

 Jeder der Teil 1 „Catch My Girl“ gelesen hat, dem sind Emily und Josh schon dort ans Herz gewachsen. Umso glücklicher war ich, als es hieß die beiden bekommen mit Band 2 ihre eigene Geschichte. Josh und Em sind das perfekte Gegenstück zu Noah und Grace aus Teil 1. Waren die beiden eher still und zurückhaltend, sind Em und Josh das genaue Gegenteil.

Schon zu Beginn des Buches sprühen ganz gewaltig die Funken, bis ein Ereignis Josh zu einer radikalen Entscheidung zwingt, die Emily das Herz bricht.  Absolut nachvollziehbar, zieht sie ihre Konsequenzen daraus und hat nur noch Hass und Verachtung für Josh übrig. Wirklich? Mit ganz viel Liebe, Leidenschaft und Herz erlebt der Leser die Geschichte aus Emilys Sicht. Wie viel sie tatsächlich noch für Josh empfindet, schildert Nadine Wilmschen so einfühlsam und so intensiv, dass es mir nicht nur einmal das eigene Herz gebrochen hat und ich Emily einfach nur in den Arm nehmen wollte (was absolut für die Autorin spricht, wenn man bedenkt, dass es sich hier um eine fiktive Figur handelt). 

Wie sie zwischen Vernunft und ihren Gefühlen zu Josh immer wieder versucht sich selbst zu schützen, sprach mir mehr als nur einmal direkt aus der Seele, denn ich würde es ganz genau so tun wie sie. Josh ist einfach nur der Traum eines Bookboyfriends. Seine Bemühungen die Fehler wieder gut zu machen, aber auch das Verständnis, das er für Emily aufbringt haben mich zuweilen in eine Wachspfütze verwandelt. 

Als er sich dann auf ihren Vorschlag einer lockeren Affäre einlässt, fliegen nicht nur mehr die Funken. Wie viel die beiden noch für einander empfinden, spürt man in jedem Wort der Autorin. Und Worte sind hier auch das große Stichwort. Die Autorin hat einfach eine so wundervolle Art mit ihnen umzugehen und sie auf Papier zu bringen, dass es mich immer wieder beeindruckt hat. 

Auch ein Wiedersehen mit Noah und Grace und auch mit Annie hat die Geschichte wunderbar abgerundet.

 

Fazit:

Ich habe den 1. Teil schon so geliebt aber der 2. Hat mich wirklich umgehauen.  Die „My Girl“ Reihe hat sich mit Emily und vor allem mit Josh nicht nur zu einem Highlight entpuppt, sie ist auch zu einem meiner absoluten Lieblingsreihen in dem Genre geworden.  

Diese Bücher fallen absolut in die mist-ich-habe-es-zu-schnell-ausgelesen und schade-dass-es-schon-zu-ende-ist Kategorie.   

       

Für alle, die“ Catch My Girl“ schon geliebt haben, „Hold My Girl“ wird euch nicht enttäuschen, ganz im Gegenteil. 

Und für alle die, die auf der Suche nach tollen New Adult Geschichten sind, mit einer Story, die Bauchkribbeln verursacht, ohne dramatische Schicksalsschläge und toxischen Beziehungen: Lest diese Bücher. Euch entgeht was, wenn ihr es nicht tut. Denn Josh und Noah sind die Jungs, von denen jedes Mädchen träumen sollte.

Ich hoffe, ich konnte viele von Euch für diese Herzensbücher begeistern. HIER könnt ihr noch einmal meine Rezension zum ersten Teil "Catch My Girl" lesen und HIER gehts zur Leseprobe von "Hold My Girl".

Vielen Dank an den Romance Edition Verlag für das Rezensionsexemplar.

 

Mittwoch, 10. Februar 2021

Hell Yes!


 

 Catch My Fall

Autorin: Rebekka Weiler

Verlag: Impress

Erscheinungstermin: 21. Januar 2021 E-Books 

                                  (Taschenbuch 25. Februar 2021)

Genre: New Adult, Sportsromance

 

  Zitat:

 "In wen du dich verliebst, kannst du dir nicht aussuchen."


Inhalt:

Toni (Antonia) liebt es auf dem Eis zu stehen und mit ihren Freundinnen Eishockey zu spielen. Noch nie war die Damenmannschaft des Colleges so erfolgreich, wie im Augenblick.   

Um die Mannschaft noch ein bisschen mehr zu pushen wird der Ex Profi Spieler Nolan Thayer angeheuert, die Frauen zu trainieren.  Nolan, der wegen einer schweren Knieverletzung nie wieder selber spielen kann, ist wenig begeistert, wieder auf dem College zu sein.

 Es dauert nicht lange und es kracht ganz fürchterlich zwischen Toni und Nolan auf nur jede erdenkliche Weise. 

Aber kann das zwischen einer Spielerin und ihrem Coach wirklich gut gehen?

 

Sportsromace in denen Frauen die Sportler sind? Hell yes! Frauen, die Eishockey spielen? Doppel Yes!!

Autorin Rebekka Weiler hat hier den Spieß eindeutig einmal umgedreht.  

Aus der Sicht von Protagonistin Toni erlebt der Leser eine sportlich rasante Geschichte mit ganz viel Herzklopfen, Sportgeist und tollen Freundschaften. 

Toni und Nolan sind von Anfang an wie Feuer und Eis. Genau diese Mischung ist es, die den Leser sofort fesselt. Ich konnte es einfach nicht erwarten, bis die beiden wieder aufeinandertreffen, denn den Schlagabtausch, den die beiden sich liefern ist großartig.

Der Schreibstil der Autorin macht einfach so viel Spaß und verleiht der Geschichte, sowie den Figuren Frische und Originalität.  Auch die Nebenfiguren fügen sich auf ganz tolle Weise in die Geschichte und machen sogar Lust auf eine Fortsetzung (die aber bis jetzt leider nicht geplant ist).

Die ganz eigenen Probleme der Protagonisten in Verbindung mit der eigentlich verbotenen Liebe, hat die Spannungskurve nicht abreißen lassen und hat mich bis zur letzten Seite begeistert.

 Fazit:

Mit „Catch My Fall“ ist ein weiteres Wohlfühlbuch auf meine Liste gewandert. Absolute Leseempfehlung. Sehr gerne mehr davon.

 

HIER geht’s zur Leseprobe und HIER zum Instagram Kanal von Rebekka Weiler.    

 

Montag, 28. Dezember 2020

Gewaltig wie ein Sturm

 



 

Stumbling into Love (Fluke My Life 2)

Autorin: Aurora Rose Reynolds

Verlag: Romance Edition Verlag

Erscheinungstermin: 06. November 2020

Seitenanzahl: 275 Seiten

Genre: Romance

 

„Stumbling into Love“ ist der zweite Teil der Fluke my Life Reihe.

 

Meckanzie hat die Nase voll von Männern. 

Nach zwei Jahren, die sie an den falschen Mann verschwendet hat, genießt sie ihr Singleleben. 

Dass sie ausgerechnet nach einem gemeinsamen Clubbesuch mit ihren Schwestern mit dem attraktiven Wesley im Bett landet, ist eigentlich eine einmalige Sache. 

Nur sieht Wes das ganz anders. Ihm gefällt die bodenständige Mac, die gerne Jeans und T-Shirt trägt und auch gerne mal ein Bier zum Baseballspiel trinkt. 

Er lässt nicht locker Mac für sich zu gewinnen, aber Mac lässt sich nicht so leicht überzeugen.  

 

Wer Band eins kennt, der erlebt mit Mec und Wes ein total anderes Paar. 

Mec ist die zweite Schwester (in Band eins ging es um Fawn) um die sich diese Geschichte dreht. Sie ist selbstbewusst und weiß was sie will. Vor allem will sie nach einer desaströsen Beziehung erst einmal Single bleiben.   

Doch Wes sieht das ganz anders. Hier treffen wirklich zwei Naturgewalten auf einander und das macht richtig Spaß. 

Auch ein Wiedersehen mit den Charakteren aus Band eins macht das Buch zu etwas Besonderem. 

Fetzige Dialoge, prickelnde Szenen und ein Katz und Maus Spiel, wie man es von der Autorin und ihren Alphahelden gewöhnt ist.

 Das Buch ist aus der Sicht beider Protagonisten geschrieben, was sich perfekt ergänzt. Powerfrau Aurora Rose Reynolds hat auch mit „Stumbling into Love“ eine tolle Geschichte erschaffen, die Lust auf mehr macht. Alle Bände sind unabhängig voneinander lesbar.  

 

Fazit:

Was soll ich sagen? ARR Bücher muss man einfach lieben.

 

HIER geht’s zur Leseprobe und HIER gibt es meine Rezension zu Band 1

 

Vielen Dank an den Romance Edition Verlag für das Rezensionsexemplar